Navigation

Link Link Link Link Link

About

Link Link Link

Links

Link Link Link

Credits

Design by
melancholie zum abend

Es gibt keinen Grund traurig zu sein, aber ich bin es. Denke nach über Vergangenes. Wünsche mir manches zurück, möchte Dinge besser machen, möchte eine zweite Chance - doch die gibt es nicht. Niemals, nichts kommt wieder oder passiert so noch einmal.
"What have I become, my sweetest friend?"
(Hurt - Johnny Cash)
Vielleicht ist es diese Vergänglichkeit, die mich melancholisch macht.
Hier sitze ich, in meinem WG- Zimmer, das Zimmer ist sehr unpersönlich, als wäre ich noch nicht richtig eingezogen. Es wäre alles da, Bilder zum aufhängen, Farbe zum streichen....aber ich tu es nicht. Nicht bewusst, vielleicht auch nur, weil ich innerlich weiß, es ist vergänglich, ich richte mich gar nicht erst häuslich ein, bin doch nur auf der Durchreise.

In mir brennt schon wieder seit einiger Zeit der Wunsch nach einem Psychologie-Studium. Doch die Realität holt mich ein. Die Bedingungen für dieses Studium sind zu hart. Feige. Der Traum verebbt. Wie zuvor der von der Schauspielerei. Ein Leben lang nur diesen einen Traum und dann kommt die Vernunft. Zu riskant das Ganze - Feige. Leidenschaft wird langsam erstickt.

Vorsichtig mit im Strom schwimmen. Ich bin enttäuscht von mir.

"It..s a cold and it..s a broken Hallelujah."
7.12.09 22:13
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de